JumpWorld Woods of Wonders

Dieses Thema im Forum "Mapvorstellungen" wurde erstellt von InfiniteNiki, 5. Oktober 2017.

  1. InfiniteNiki

    InfiniteNiki Ex-Ex-Timolianer Supporter

    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    606
    Punkte für Erfolge:
    133
    Hallöchen, allerseits!!
    Hier könnt iher gerne eure Meinung zu meiner Map "Woods of Wonders" loswerden.
    [ID: b4q49]
    MfG EinfachNurNiki
     
  2. NameIsTaken

    NameIsTaken Patrick Moderator

    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    2.408
    Punkte für Erfolge:
    168
    Hey,

    Dein Post ist zwar mehr als nur
    ich würde dich aber trotzdem bitten, das Forum Mapvorstellungen auch für Vorstellungen zu nutzen, also ein paar mehr Worte zu verlieren als nur, dass man hier Feedback dazu geben kann.

    Warum hast du die Map gebaut? Wie bist du auf die Idee gekommen? Gibt es coole Features, Secrets oder anderweitige Besonderheiten, die es zu finden gilt? Was sollte die User dazu ermutigen, die Map zu spielen? Wie lange hast du daran gebaut? Hast du dich eher auf Optik oder eher auf Sprünge konzentriert - oder beides/keins von beidem - und warum?
    Das nur mal als ein paar Fragen, die dir als Inspiration und Hilfe dienen können.

    Mach deine Map ein bisschen interessant und erzähl uns was dazu :)

    LG NameIsTaken | Patrick
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2017
  3. InfiniteNiki

    InfiniteNiki Ex-Ex-Timolianer Supporter

    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    606
    Punkte für Erfolge:
    133
    Hallöchen, allerseits!!
    Aufgrund von @NameIsTaken bzw. Patricks Anmerkung füge ich noch etwas zur Map hinzu. ;)
    Mein eigentlicher Fokus lag beim Bauen eigentlich nur auf der Optik und darauf einen lebendigen und ansprechenden Wald zu gestalten. (Hust, hust liegt mir mehr xD)
    Das ist mir, denke ich, gut gelungen. All die kleinen Details liebevollen Extras laden dazu ein sich nach dem Vollenden die Map noch einmal anzusehen. Vielleicht hat jemand hier den Diamanderzkopf gefunden oder den Schatz im Teich entdeckt.
    Aber inzwischen bin ich selber nicht mehr wirklich zufrieden mit der Map im Allgemeinen, weil die Sprünge meiner Meinung nach nicht sehr durchdacht sind und es auch beim Zielfinden zu Problemen kommen kann.
    Natürlich kann man das Jump`n Run immer noch spielen sollte sich allerdings bewusst sein, dass nicht immer klar ist, wo es als nächstes lang geht und die Sprünge mnachmal schwierig sind.
    Wer es gespielt hat, der ist immer noch herzlichst eingeladen seine Meinung hier loszuwerden.
    MfG EinfachNurNiki
     
  4. NameIsTaken

    NameIsTaken Patrick Moderator

    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    2.408
    Punkte für Erfolge:
    168
    Moin Niki,

    zunächst einmal: danke für die Ergänzungen.
    Es ist zwar schon ein paar Tage her, dass ich selbst die Map gespielt habe, aber ich habe mir ein paar Sachen aufgeschrieben.
    Was mir zunächst einmal speziell am Anfang sehr negativ aufgefallen ist, ist dass ein gewisser Spielfluss fehlt. Du gibst für jeden Sprung eine nächste Druckplatte vor, vergibst und entziehst ganz schnell Effekte und verhinderst damit, dass irgendwie so ein wirklicher Flow reinkommt. Außerdem fehlt es speziell anfangs bei den Tannen definitiv an Übersichtlichkeit. Mein Tipp wären auf jeden Fall weniger Druckplatten und vor allem weniger festgelegte nächste Druckplatten. Ein JnR, dass solche Festlegungen nicht braucht, ist eigentlich immer übersichtlicher. Mindesthöhen zB sind ein deutlich besseres Mittel, um Abkürzungen zu vermeiden (sofern sie nicht bei jedem Sprung neu gesetzt werden und direkt einen Block unter der eigenen Höhe angesetzt sind), ebenso reicht aber auch einfach ein eindeutiger Weg oder, wenn es gar nicht anders geht, die Festlegung des nächsten Checkpoints - aber nicht die jedes Sprungs.
    Was mir sonst noch negativ an der Map an sich aufgefallen ist, ist dass ein bisschen das Konzept fehlt. Man wird permanent hoch, runter, rechts und links geportet, ohne dass man da einen wirklichen Sinn sieht. Von unten nach oben Arbeiten wäre bei einer Map ohne Story vermutlich immer der einfachste Weg um eine klare Struktur zu haben.
    Optisch ist die Map natürlich insgesamt als positiv einzuschätzen, auch wenn es kein unfassbar besonderes Thema sondern eher "0815" ist. Was mir persönlich noch fehlen würde, wäre ein herausstechendes Highlight auf der Insel. Also zB ein Haus, eine größere Lichtung mit einem Weizenfeld, ein großer Kürbis oder etwas in die Richtung, was das bisher recht einheitliche Aussehen ein bisschen aufreißt und einen interessanten Kontrast bildet.
    Was mich noch ein wenig stört, ist der Bereich unter der Insel. Da wurde mir zu viel Dirt und zu wenig Anderes verwendet. Stein, clay, gravel sind alles möglichkeiten, die du allein schon zur Auflockerung der einheitlichen Farbe wirklich in Betracht ziehen solltest. Die Startinsel wirkt irgendwie ein wenig deplatziert. Ebenso wirken die "Stalagtiten" der Insel ein wenig unnatürlich, weil sie zu klein/zu wenig sind. Es entsteht das Gefühl, dass sie von unten an eine Platte geklebt wurden und nicht, dass es sich um eine einheitliche Insel handelt. Lösung dafür wären wie gesagt mehr oder größere Stalegtiten, die auch einen etwas weiter geschlagenen Bogen als übergang zur Platte aufweisen und damit nicht mehr so abgehackt sind.
    Was mir wiederum speziell unter der Insel gut gefällt, sind die Verzierungen wie die selbstgemachten Ranken, das Wasser aus Glas und der Wasserausfluss (? habs nicht mehr ganz im Kopf, irgendwas mit blauem Glas :D). Da entsteht die Abwechslung, die mir auf der Insel eben etwas gefehlt hatte.
    In der Luft finde ich den Ballon gut gelungen. Hätte man sicher mehr machen können, ist aber so völlig in Ordnung.

    Was mich ebenfalls stört, was du ja aber selbst schon angesprochen hast, ist die Möglichkeit, das Ziel zu suchen. Das gefällt mir gar nicht. Das hat meiner Meinung nach mit JumpWorld nicht wirklich etwas zu tun, außerdem erfordert es schlicht keine Fähigkeiten sondern ausschließlich Glück, was mir persönlich immer etwas widerstrebt.

    Soweit dazu. Alles in Allem habe ich dann diese Bewertung gegeben:
    Kreativität: Mäßig
    Sprünge: Okay
    Optik: Gut (habe zwischen okay und gut geschwankt)

    Soweit dazu, ich hoffe, mein Feedback konnte dir weiterhelfen.

    LG NameIsTaken | Patrick
     
    InfiniteNiki gefällt das.

Diese Seite empfehlen