Erledigt Was tun gegen Invis-Hacker

Dieses Thema im Forum "Fragen und Antworten" wurde erstellt von BenGHG, 31. Dezember 2016.

?

Soll wenn es nicht schon so ist BÜ verweigerung verboten werden?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 10. Januar 2017
  1. Ja

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Nein

    100,0%
  1. BenGHG

    BenGHG Neuling

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Timolia-Supporter.
    Ich habe heute gegen Freunde gespielt und sehr viele matches gewonnen. Plötzlich hatte plötzlich unser Clan-Leader (GebannterMain acc:IchMagFanta) mit dem Account eines guten Freundes(Name:R1PER) eine 3 Blöcke höhere Range. Das habe ich herausgefunden, da wir weit entfernt voneinander im Cobweb waren.Leider ist mein Aufnahmeprogramm nicht schnell genug angesprungen. Deshalb wollte ich ,bevor er “dringend essen musste“ und sein Minecraft geschlossen hätte, eine BÜ(Bildschrimübertragung) machen. Dann hätte ich beweisen können, das er hackt. Zuerst hat er mir das schlicht weg verweigert und dannach hat er gesagt er habe private Dateien auf dem PC. Ich wollte ihm klar machen, dass ich nicht an privaten Stellen suchen würde, er akzeptierte dies aber mit dreißten Worten(ich zeig dich an,... nicht.


    Nach einer halben Stunde kamen wir wieder auf Timolia nur war IchMagFanta nur im TS und komischerweise war ein anderer 2.Account unseres Clans (dessen Besitzer gar nich online war) in genau dieser Lobby. Dieser wurde vmt. auch von IchMagFanta benutzt gehörte ihm aber nicht. (Ich glaube der Besitzer hat einen Channel namens “DerRxndy„). Im Kampf gegen diesen Account(sieht man im Video) hackte er schon wieder nur hatte ich dieses mal die Aufnahme an. Als ich sagte dies sei nun der entgültige Beweis, drohte er mir er würde meine Session, die er mir zuvor abgezogen hatte auf sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Das Video werde ich morgen in der Früh nachreichen.

    Nun ist meine Frage kann (dreiste) BÜ-verweigerung gebannt werden? Da ich keinen Beef will könntet ihr seine ip und seinen main(länger) bannen sodass die anderen noch auf dem Server spielen können?
     
  2. SpvkTM

    SpvkTM Expert

    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    260
    Punkte für Erfolge:
    98
    Natürlich nicht. Dann könnte ja jeder jeden dazu auffordern und bannen lassen, da nicht jeder dies kann weil er z.B kein Programm dazu hat oder er dies nicht möchte wegen z.B privaten Sachen. Dazu hat dein Freund aber auch Bannumgehung begangen, was auch verboten ist und wofür er auch wieder gebannt werden könnte. (Quelle: Regeln)
    Du hättest ihn aber ingame auch einfach mit /livereport [Name] [Grund] können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2016
    dodo_124, RemIxscore und IAmHeendrik gefällt das.
  3. BenGHG

    BenGHG Neuling

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Du hättest ihn aber ingame auch einfach mit /livereport [Name] [Grund] können.[/QUOTE]

    Diese Runden gingen höchstens 5minuten
     
  4. trojesatar

    trojesatar Vegetarier Native

    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    480
    Punkte für Erfolge:
    98
    Hey @BenCW ,

    in solchen Situationen, wo jemand Hackt gibt es leider bis jetzt nur die beiden Möglichkeiten:

    1.Aufnehmen und hier im Forum posten
    2. Livereport machen

    Die 2. Möglichkeit kann man auch machen, wenn eine Runde nur 5 Minuten dauert, da der Spieler meistens dann auch bei anderen folgenden Kämpfen hacken wird.
    Ein Teammitglied wird sich dann so schnell wie möglich zu dem reporteten Spieler teleportieren und diesen beobachten.

    Eine Bildschirmübertragung darf nicht erzwingen werde, da es in gewisser Weise einen Eingriff in die Privatsphäre bedeutet.

    LG trojesatar
     
    RemIxscore gefällt das.
  5. Julian_999999999

    Julian_999999999 Mensch Expert

    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    885
    Punkte für Erfolge:
    148
    Hey,

    das Ablehnen von Bildschirmübertragungen zu bestrafen wäre keine Lösung, um Hacker aufzuspüren und zu bannen. Das totale Chaos würde ausbrechen, da dauerhaft nach Bildschirmübertragungen gefragt werden würde und sobald diese nicht stattfindet, wird der Spieler gemeldet. Wir würden wahrscheinlich den ganzen Meldungen nicht einmal nachkommen.
    Desweiteren wäre eine Bildschirmübertragung ein Eingriff in die Privatsphäre des Hackers oder auch Nicht-Hackers.

    Wenn du einen Hacker siehst, dann solltest du eine Aufnahme starten, um ihn im Nachhinein zu melden, und einen Livereport mit /livereport (Spieler) (Grund) erstellen.

    Dennoch danke ich dir für deinen Hinweis bezüglich Bannumgehung der oben genannten Accounts. Wir werden dem nachgehen.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag! :)

    Liebe Grüße

    Julian
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2017
    ZiemlichUndead gefällt das.
  6. Shaday

    Shaday Legit Expert

    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    906
    Punkte für Erfolge:
    148
    Meiner Meinung nach wären SS's (ScreenShares) vonseiten der Staffs schon teilweise sinnvoll. Ich wurde (nur als Beispiel) jetzt schon x-Male einfach auf Verdacht gebannt. Wirkliche Beweise dafür, dass Ich hacke etc. gab es nie. Im Gegenteil. Ich hatte jedes Mal eine Aufnahme parat und wurde aufgrund dieser auch recht schnell dann wieder entbannt. Relativ unnötig.

    Man könnte es so regeln, dass man einen User, bei dem man Hacks o.Ä. vermutet, erst freezt (unschädlich macht), ihm gleichzeitig durch das Freezen eine ähnliche Nachricht wie diese zukommen lässt ( http://prntscr.com/efa71a )und ihn dann im TS vor die Wahl stellt, dass er entweder zugibt, zu hacken (falls das der Fall sein sollte) oder aber er verneint dies und muss sich einem Screenshare durch einen Supporter oder höher stellen.

    Sollte der User tatsächlich hacken und dies im Voraus zugeben, erwartet ihn lediglich ein 7 Tage-Bann. Sollte er es nicht zugeben und aber im Screenshare etwas gefunden werden, wird er ganz normal für 30 Tage gebannt.

    Privatsphäre ist in diesem Fall auch meiner Meinung nach kein Problem, da

    1. ein offizielles Timolia-Teammitglied den Screenshare durchführt (also keinen Unfug anstellt) und
    2. nur Minecraft-Verwandte Dateien durchgesehen werden (Mods-Ordner, .minecraft, "versions"-Ordner, Config-Ordner etc.)

    Würde einige False-Bans und dadurch auch Negativbilder vom Server vermeiden, da es von vielen Seiten her bereits "uhh die haben keinen Plan von nix" heißt.
     

Diese Seite empfehlen