abgelehnt Schärfere Strafen für Diskriminierende Aussagen

Dieses Thema im Forum "Anregungen und Vorschläge" wurde erstellt von xOttoVonBismarck, 17. September 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. xOttoVonBismarck

    xOttoVonBismarck Neuling MVP

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    3
    Guten Tag,

    Zum Glück ist es nicht oft der Fall, dass mir solche Menschen auf Timolia begegnen, jedoch gibt es hin und wieder mal Fälle, dass Leute im Chat Wörter wie "schwul", "Jude", "Ausländer" in einem sehr negativem Kontext nennen. Auch gab es schon Leute, die Phrasen wie "Heil Hitler" bzw. NS-Vokabular im Allgemeinen verwenden.
    Ich fühle mich nicht dadurch angegriffen, aber weiß, dass es eben Leute gibt, die sich dadurch beleidigt, erniedrigt oder schlicht verletzt fühlen, ich kenne solche Betroffenen persönlich, weiß also selbst wovon ich rede.

    Daher also nun mein Anliegen: Ich fordere, die Strafen für Rassismus, Homophobie & Mobbing oder Diskriminierung allg. zu verschärfen. Ich finde, die Strafen sind teils zu milde. Bei Begriffen wie "Schwuchtel", "Kanake" o.Ä. würde ich einfach sofort einen lifetime-Ban raushauen. Klingt erstmal sehr hart, jedoch würde ich dem Spieler auch die Möglichkeit zugestehen, sich ernsthaft für seine Aussage zu entschuldigen und Reue zu zeigen. Die Leute lernen es sonst einfach nicht. Ein simpler Kick vom Server interessiert den Spieler in den meisten Fällen gar nicht, manchmal beleidigen sie auch einfach weiter.

    Fragen an euch und das Team: Was ist eure Meinung dazu? Ist mein Vorschlag zu heftig oder angemessen? Wird in manchen Fällen schon so verfahren?

    Danke fürs Lesen und einen schönen Abend noch =)
     
    yExes, DevMoritz, daJoKo und 3 anderen gefällt das.
  2. quwt

    quwt Designer Expert

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich bin froh, dass es Leute gibt, die diese Thematik noch ansprechen. Wenn es was gibt, was ich abgrundtief hasse, dann ist es Rassismus. Wir sind alle Menschen und ich verstehe nicht, wieso wir uns immer wieder gegenseitig fertig machen müssen, nur weil der eine helle und der andere eine dunkle Hautfarbe besitzt. Wir sollten jeden akzeptieren so wie er ist, jeden Fehler einsehen und zu unseren eigenen Fehlern stehen! Ich stehe vollkommen hinter dir, was die höheren Strafen zum Thema Rassismus betrifft. Ein Kick bringt leider rein gar nichts mehr, wenn man einen Spieler warnen möchte. Für Rassismus würde ich auch kein einziges Auge zu drücken und würde diesen jeweiligen Spieler sofort permanent vom Netzwerk ausschließen. Wenn der Spieler Einsicht zeigt und sich entschuldigen will, hat er ja hier im Forum die Chance dazu.

    Resultat: Ja, es sollte auf jeden Fall eingeführt werden.
     
  3. Profi

    Profi Highly skilled in the supporting department Expert

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    118
    Lieber Otto, es ist gut, dass du selbst keinen Minecraft-Server leitest.
    Dein "Vorschlag", der eigentlich eine Forderung ist, ist nicht nur zu hart, sondern auch völlig rudimentär und kurzfristig gedacht.

    Einerseits musst du verstehen, dass eine einmalige Beleidigung (eventuell in einem erhitzen Gamer-Moment) eine sehr viel geringere Schuld und sehr viel weniger "kriminelle Energie" mit sich trägt als das Installieren eines Hackclients. Letzteres wird aber teilweise nur mit 10 Tagen Bann bestraft, wenn der Account vorher noch nie bestraft wurde. Es ergibt wenig Sinn, pauschal alle Beleidigungen (denn letztendlich ist es ja das, was du forderst) härter zu bestrafen, als das viel aufwändigere Installieren eines Hacks.

    Zum Zweiten gibt es unterschiedlich schwere Beleidigungen. Während sich manche schon von einem "Depp" verletzt fühlen, empfinden dies andere kaum als Beleidigung. Natürlich gibt es auch diese Problematik bereits im jetzigen System, es ist nur völlig sinnlos, alle Beleidigungen gleich hart zu bestrafen, weil manche eben verletzender als andere sind.

    Zum Dritten ist zu beachten, dass die von dir angebrachten Beispiele in den allermeisten Fällen nicht tatsächlich Ausdruck von Rassismus sind. Nur, weil der A den B einen "Kanaken" nennt, heißt das nicht, dass der A tatsächlich davon ausgeht, der B wäre aus einem südeuropäischen Land eingewandert, und noch weniger, dass der A hiermit seiner Abneigung gegenüber Einwanderern aus dem südeuropäischen Raum Ausdruck geben will. Ja, Rassismus ist schlecht, aber durch solche Debatten über vermeintlichen Rassismus wird der Diskurs über tatsächlichen Rassismus generalisiert und verharmlost. Kann man recht anschaulich bei der Feminismus-Debatte sehen: Während kaum einer widersprechen wird, dass Frauen und Männer die gleichen Rechte und Pflichten haben sollten, möchte sich heute kaum einer Feminist nennen, um nicht mit jenen in Verbindung gebracht zu werden, die hier zu weit gehen.

    Zum Vierten frage ich mich, woher du (und @quwt) die Information nehmen, ein Kick interessiere niemanden. Gerade für Spieler, die sich kurz aufgeregt haben, oder nur mit einem Freund herumgewitzelt haben, ist ein Kick eine Warnung, die durchaus wirkt. Dem Spieler wird klar gemacht, dass sie sich falsch verhalten haben (oder es jedenfalls für einen Außenstehenden so wirkt), und sie bekommen die Möglichkeit, sich zu bessern. Ich war ja auch einmal im Team, und es gibt weitaus mehr Notizen als Banns für Beleidigung. Wenn es wirklich so wäre, dass viele einfach wiederkommen und beleidigen, wäre die Anzahl der Notizen und Banns ja wohl näher aneinander. Ich bezweifle stark, dass sich dies in der Zwischenzeit viel verändert hat. Und wenn es die Spieler in den meisten Fällen nicht interessiert, wieso beleidigen sie dann laut deiner Aussage nur manchmal weiter? Stichwort Bannumgehung: Wenn jemand das will, kann er auch nach einem permanenten Bann auf einem anderen Account wiederkommen und weiterbeleidigen.

    Zum Fünften frage ich mich, was du mit den härteren Strafen erreichen möchtest. Willst du einen Server haben, auf dem niemand beleidigt? Auf dem denen, die sich nicht benehmen können, endlich mal gezeigt wird, dass sie sich falsch verhalten haben? Dann habe ich eine fantastische Idee für dich: die Todesstrafe! Nie wieder wird jemand die Drohung nicht ernst nehmen (oh wait, natürlich doch nicht), nie wieder wird es Wiederholungstäter geben, nie wieder wird dein Chat von unnützen Emotionen gefüllt. Wie wir uns sicher einigen können, gibt es (grundsätzlich) Strafen, die für bestimmte Vergehen unangemessen sind. Ein permanenter Ausschluss wegen einer einmaligen Beleidigung ist unangemessen.

    Zum Sechsten frage ich mich, wieso jemand, der sich so für die deutsche Rechtsordnung und Toleranz einsetzt, einen solchen Username hat. So würde ich Herr Bismarck als in seiner Gesinnung feindlich gegenüber unserer heutigen Verfassung bezeichnen (Stichwort "Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie"). Für das Tragen eines Nutzernamens, der den Namen solch einer Person enthält, sollte doch mindestens auch ein Bann drin sein, wenn man für eine Beleidigung schon einen permanenten Bann bekommt.

    Zum Siebten sollte auch dir klar sein, dass so eine Aktion nicht nur Timolia für die unangemessen hohen Bestrafungen sich selbst in ein schlechtes Licht stellen würde. Und nicht nur das: recht schnell wäre der ganze Server leer. Man sieht dieses Prinzip schon auf Gomme: Für die harmlosesten Vergehen wird man für ewig und drei Tage aus dem Chat verbannt, was dazu führt, dass der halbe Server den Chat nicht benutzen kann. Da Timolia sich ja glücklicher- und richtigerweise weigert, Chatbanns einzuführen, müsste man bald zumindest halb pvp01 bannen.

    Zum Achten sagst du nun vielleicht, dass der Server auf solche Leute verzichten kann und sollte. Nun, wie ich ja bereits erklärt hatte, triffst du a) nicht nur die bösen Rassisten und b) zahlende Kunden. Minecraft-Server sind 2019 bei Weitem keine Goldesel. Und auch, wenn sich vielleicht ein paar Leute entschuldigen werden, so wird doch die generelle Resonanz ein "auf einem Server mit so drakonischen Strafen möchte ich sowieso nicht spielen" sein - ich könnte es ihnen nicht einmal verübeln.

    Zum Neunten, um deine Frage zu beantworten: Ja, bei manchen Fällen werden schon direkt lange Banns verteilt, insbesondere bei nationalsozialistischen Inhalten. Dies geht aus dem Regelwerk im Howto hervor.

    tldr: Ganz abgesehen davon, dass es sowieso die falschen treffen würde, ist der Vorschlag ist nicht nur absurd und drakonisch, sondern auch unökonomisch.

    LG iski
     
    Shaday, Ceskilia, Meistreax und 3 anderen gefällt das.
  4. quwt

    quwt Designer Expert

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich hab jetzt keine Lust ein riesen Text zu schreiben, da ich grad von der Uni komme aber man sieht oft genug, dass es niemand interessiert dass die Leute gekickt werden. Das sage ich nicht nur aus Spaß.
     
    magnus72 und iceypog gefällt das.
  5. xOttoVonBismarck

    xOttoVonBismarck Neuling MVP

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    3
    Servus nochmal,

    Ich bedanke mich erstmal für deine umfassende Antwort @Profi. Deine Meinung habe ich zu Kenntnis genommen und kann sie auch durchaus nachvollziehen. Und auch wenn ich hier jetzt keinen Roman verfassen möchte, hab ich noch zwei bzw. drei Dinge, die ich klarstellen möchte, falls ich mich wohl zu ungenau ausgedrückt habe:

    1. Ich habe nicht gesagt pauschal alle Beleidigungen härter zu bestrafen, eher meine ich, unter den Beleidigungen zwischen "eher harmlos" und "schwerwiegend" zu differenzieren, denn Ausdrücke wie "dumme Schwuchtel" oder "Scheiß Kanake" ( Hab ich selbst schon erlebt ) sind denke ich sicher nicht das Resultat eines "Gamer-Moments" und sollten mMn einfach härtere Strafen mit sich ziehen wie "Depp", "Idiot" o.Ä

    2. Du ziehst einen Vergleich zum GommeHD-Server, wo die Leute für die harmlosesten Vergehen bestraft werden. Das meine ich eben nicht, ich rede hier von der Diskriminierung anderer Menschengruppen, was weder harmlos ist, noch eine Sache ist, worüber man hinwegsehen sollte - insbesondere im Jahre 2019.

    PS: Nur weil ich mich Bismarck genannt habe, ist es also ausgeschlossen, dass ich - wie du gesagt hast - ein toleranter Mensch bin? Würde ich mich Karl Marx nennen, wäre ich dann Kommunist? Würde ich mich Julius Cäsar nennen, bin ich dann ein Befürworter der Diktatur?

    LG und noch einen schönen Nachmittag =)
     
    magnus72 und iceypog gefällt das.
  6. Profi

    Profi Highly skilled in the supporting department Expert

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    118
    Ich würde schon sagen, dass jemand, der sich ingame Adolf_Hitler nennt tendenziell eher ein Anhänger der nationalsozialistischen Denkrichtung ist. Logisch konsistent ist demnach auch jemand, der sich Karl_Marx nennt tendenziell eher ein Anhänger des Kommunismus, ja. Kleiner Hinweis: Der Name Adolf_Hitler würde auf Timolia gebannt werden.

    Du redest davon, dass du differenzieren möchtest. Nun ja, im Moment wird ja bereits differenziert, dein Vorschlag würde für weniger Differenzierung sorgen. Und wie ich dir bereits erklärt hatte, kann es durchaus vorkommen, dass jemand im Affekt das Wort "Schwuchtel" benutzt. Deine Unterstellung, dies würde im Status Quo noch nicht härter bestraft als "Idiot", ist schlichtweg falsch. Nur, um dich einmal zu erinnern: Du forderst nicht Differenzierung, sondern einen permanenten Bann bei einmaliger Beleidigung, die unter
    fallen. News flash: Praktisch jede Beleidigung fällt unter eine dieser genannten Kategorien. Und selbst was nicht rassistisch, homophob oder diskriminierend ist fällt immer noch unter Mobbing.

    Und wie ich dir ebenfalls bereits erklärt hatte, geht es hier nicht wirklich um Diskriminierung anderer Menschengruppen. Beleidigungen mit eventuell rassistischem Hintergrund werden benutzt, weil sie eine Beleidigung sind - und nicht, weil sie eventuell tatsächlich auf die Person zutreffen, die beleidigt werden soll.

    Es ist mir ein Rätsel, dass logisch so inkonsistente Posts überhaupt irgendwelchen Zuspruch bekommen.
    PS: Ich bitte um ein direktes Zitat, in dem ich sage, dass es "ausgeschlossen" sei, dass du ein toleranter Mensch wärst. Das habe ich nämlich weder gesagt, noch impliziert.

    -iski
     
    Shaday gefällt das.
  7. Julian_999999999

    Julian_999999999 Mensch Moderator

    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    885
    Punkte für Erfolge:
    148
    Ohne mich zu dem Thema dieses Threads zu äußern, würde ich gerne klarstellen, dass es sich nur um Mobbing handelt, wenn jemand regelmäßig schikaniert wird.
     
  8. CoveredSymmetry

    CoveredSymmetry Perfektionistischer Deutschfanatiker Supporter

    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    732
    Punkte für Erfolge:
    148
    Hey,

    wir stimmen uns im Team laufend über Vergehen aller Art ab. Auch Chatreports sind dabei. Dadurch sollte grundsätzlich erstmal eine grundlegende Fairness gewährleistet sein. Was aber unseren Standard angeht, so denke ich, dass wir einen guten Weg eingeschlagen haben. Wir ahnden alltägliche Beleidigungen angemessen - und das auch mit einem Kick -, sind bei schlimmerem Verhalten aber durchaus in der Lage, unsere Konsequenzen zu verschärfen.
    Wir stehen ganz klar gegen Rassismus in all seinen Varianten ein und bestrafen in hohem Maße. Doch dürfen wir es uns nicht erlauben, den Bogen zu weit zu spannen, da dadurch zu viele Spieler, die aus ihrer Dummheit gelernt haben, fehlen würden. Und das ist absolut kontraproduktiv für unsere Entwicklung.

    Von daher lass dir gesagt sein, dass wir starke Stimmen im Team haben, die sich gegen jede rassistische und antisemitische und andere diskriminierende Aussagen stellen werden.

    Grüßle :)
     
    quwt gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen