Kompetitive Integrität und Intentionen auf pxlspace

Dieses Thema im Forum "Feedback" wurde erstellt von amartemai, 26. Mai 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. amartemai

    amartemai Antitheistischer Pessimist Expert

    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    2.279
    Punkte für Erfolge:
    148
    Hallo Leute!

    Schon seit einiger Zeit gibt es dominante Gebilde seit der Wiedereröffnung von pxlspace vor einigen Tagen, jedoch sind sie auch der Grund für einige Fehler, die in letzter Zeit auf Timolia stattfanden, welche die kompetitive Integrität in pxlspace gefährden.


    Bereits kurz nach dem Release des Modus stachen einige bestimmte Gruppen und ihre Bauwerke immer wieder heraus, jedoch waren Bauwerke vor allem am Anfang inkonsistent und die verschiedenen Gebilde änderten sich schnell. In letzter Zeit hat sich dieser Prozess immer weiter verlangsamt, was teilweise der neuen Einstellung, durch die man nur noch einen Account verwenden kann, zu verdanken ist. So treffen wir heute auf eine Vielzahl von relativ alten Überresten. Es gibt kaum noch größere Änderungen bis auf einige Schriftzüge oder Skinansätze, die meist relativ schnell wieder verschwinden, und auf das Reparieren von nicht zu einem Bauwerk passenden Blöcken.

    Pxlspace ist ein geschlossenes System, und was in geschlossenen Systemen passiert, sagt uns der 1. Hauptsatz der Thermodynamik: Die Energie bzw. in diesem Fall die Blockanzahl ist konstant. Man kann also nur neues erschaffen, wenn man dafür etwas altes vernichtet. Aus einem einfachen, lustigen Modus wird also etwas kompetitives erschaffen, jeder hat die Kraft, einen von einer begrenzten Anzahl von Blöcken zu ändern. Es wird zu einem Wettkampf, wer das größere Bauwerk bauen und über längere Zeit erhalten kann, sodass sich ein kompetitives Umfeld bilden konnte.

    Bevor wir jetzt endlich zum Hauptpunkt des Themas kommen, muss noch der zweite Begriff erklärt werden, die Intention. Auch er hängt stark damit zusammen, dass pxlspace ein geschlossenes System ist. Man muss also immer etwas zerstören, sollte man etwas neues bauen wollen. Das Problem daran ist, dass man hierbei nicht erkennen kann, ob ein neues Gebilde nur dazu da ist, das alte zu zerstören, oder ob es der Beginn eines neuen Bauwerks ist. Das beste Beispiel hierfür ist wohl die „Zerstörung“ von pxlspace durch LabyStudio, als er mit 4 Bots fast ganz pxlspace überschreiben konnte, oder das riesige Kokowei im Jahre 2018, das alles im Weg zerstört hat. Sollte man sie dafür bestrafen, dass sie anderes überbaut haben? Nein (LabyStudio höchstens dafür, dass er Bots benutzt hat). Was aber, wenn jemand etwas baut, das Sinn ergibt, allerdings nur als Tarnung, um dann etwas anderes zu bauen? Kann man das irgendwie von normalen neuen Bauten unterscheiden? Nein. Solange der Erbauer selbst nicht zugibt, dass er nur „griefen“ will, ist es unmöglich, dies herauszufinden.

    Und damit sind wir schon beim Hauptpunkt angelangt, dem Griefen. Für alle, die es nicht mitgekriegt haben, ich wurde heute dafür verwarnt, ein Bauwerk auf pxlspace gegrieft zu haben. Ich gebe auch zu, dass ich Blöcke über ein anderes Bauwerk gesetzt habe, allerdings nicht alleine. Mein Kumpane, dessen Name ich hier jetzt nicht erwähnen werde, hat nämlich keine Verwarnung dafür gekriegt, obwohl er genau dasselbe wie ich gemacht hat, nur hatte seine Verwüstung ein kleines Muster dahinter. Einmal eine Frage: Wieso wurde er nicht verwarnt, ich jedoch schon?
    Jetzt noch eine zweite Frage: Wieso wird nirgends in den Regeln auch nur irgendwo irgendetwas von Griefing erwähnt? Ich habe jede einzelne Seite der Regeln mit Strg+F durchsucht, ich konnte das Wort „Griefing“ dort nicht ein einziges Mal finden. Ich kann es nicht nachvollziehen, wieso man jemanden dafür bestraft, über das Bauwerk eines anderen zu bauen, vor allem, wenn es auf einem begrenzten Raum ist. Anscheinend bin ich nicht allein mit dieser Meinung, auch der vorbildliche Systemadministrator physanus zeigt sie (1, 2).

    Eine kurze Zusammenfassung des Problems: Wie wir festgestellt haben, ist es mehr oder weniger unmöglich, mit einer gewissen Sicherheit festzustellen, ob jemand tatsächlich griefen will. Außerdem wird nirgends erwähnt, dass Griefen verboten ist. Es ist weiterhin unmöglich geworden, nicht direkt oder indirekt zu griefen. Wieso sollte man dann genau dafür bestrafen? Dadurch, dass ich für das Platzieren von Blöcken in einer Anordnung, die nicht gegen die Regeln Timolias verstößt, bestraft wurde, wird die vorhin genannte kompetitive Integrität von pxlspace zerstört: Das Timoliateam stellt sich offen auf die Seite einer bestimmten Personengruppe und gibt ihnen Vorteile, indem sie andere dafür verwarnt, über das Bauwerk zu bauen.

    Ein mögliches Gegenargument gegen alles, das ich bis jetzt gesagt habe, ist tatsächlich die letzte Zeile im Regelwerk: „Das Team behält sich das Recht vor, bestimmtes Handeln (auch außerhalb des Minecraft- und TeamSpeakservers) zu sanktionieren, welches nicht explizit in den Regeln aufgelistet ist.“ Auch wenn diese Regel es ermöglicht, Sachen, die offensichtlich nicht erlaubt sind, allerdings nicht aufgelistet sind, zu bestrafen, halte ich sie in diesem Fall für überflüssig. Wie wir bereits festgestellt haben, ist es unmöglich, die Intention eines Bauwerks vollkommen zu verstehen.

    Die einzige Möglichkeit, die einem verbleibt, die Verwarnung zu verbleiben, ist tatsächlich ein logischer Fehlschluss, „sunk-costs“. Man will hier schließlich diejenigen verteidigen, die sehr viel Zeit in pxlspace investiert haben. Das Problem daran ist, dass es dazu führen würde, dass nicht alle gleich behandelt werden, was in diesem Fall passieren sollte.

    Hiermit fordere ich, die Verwarnung zu entfernen und eure ἁμάρτημαν (Verfehlung) einzusehen. Wer für Griefing in pxlspace verwarnt, macht sich lächerlich und zeigt lediglich, dass er den Modus nicht versteht.

    Noch ein Zitat eines bekannten Timolianers: „Ein gutes Gebilde in pxlspace zeichnet sich ja gerade dadurch aus, dass es regelmäßig gepflegt wird. Stell dir mal vor, bei r/place hätte man gesagt: ‚Ihr dürft aber nicht griefen.‘“

    shoutouts @ Striker für einige Ideen
     
  2. DanielAminati

    DanielAminati The one and only very lonely Pro

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    113
    Punkte für Erfolge:
    88
    mehr wörter als meine deutschklausur

    danke für tweet mention
     
  3. Naachtara

    Naachtara Pokémon Meister Expert

    Beiträge:
    1.859
    Zustimmungen:
    508
    Punkte für Erfolge:
    138
    Wusste gar nicht, dass Griefing verboten ist. Na da muss ich mir nochmal ne Aufnahme vom geliebten Jamin anschauen, als er unsere Sachen überbauen wollte, während wir an etwas dran waren. Mhhhhhh
     
    Th0masHD und SpvkTM gefällt das.
  4. zSiq

    zSiq Bekanntes Mitglied Expert

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    182
    Punkte für Erfolge:
    98
    nenene! dein kick ist gerechtfertigt und du wirst dich damit nun abfinden müssen... ich hätte an deren stelle sogar noch drüber nachgedacht deinen main auch noch zu bannen! wir sind auch teamintern schon in einer überlegung gewesen und haben darüber abgestimmt ob da ein bann auch noch gerechtfertigt wäre und sind zu dem entschluss gekommen dass dies der fall ist. ich wünsche dir trotzdem weiterhin noch viel spaß auf dem timolia netzwerk!! :DDD
     
    Th0masHD, ArtOfVictory, SpvkTM und 2 anderen gefällt das.
  5. Leo1731

    Leo1731 Der beste :3 MVP

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wer ein #freestrich baut bekommt von mir nen 5er
     
  6. Naachtara

    Naachtara Pokémon Meister Expert

    Beiträge:
    1.859
    Zustimmungen:
    508
    Punkte für Erfolge:
    138
    Tetzel macht schon lange einfach das, was ihm gerade so passt. Wird sich eh nie ändern
     
    Th0masHD und amartemai gefällt das.
  7. _knxckdna_

    _knxckdna_ St3gsfans Sidekick MVP

    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    881
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das TP Logo zu griefen sollte eigentlich eine Bereicherung sein aber ok. @VegaSquadron
     
    Th0masHD und XxSt3gsfanxX gefällt das.
  8. svdragster

    svdragster Dings Developer+

    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    1.080
    Punkte für Erfolge:
    148
    Beschwerden über Teammitglieder können z.B. an Admins geschickt werden und gehören nicht in ein öffentliches Forum. Ebenso sind Pranger nicht erlaubt.
     
    Th0masHD, amartemai und Player072 gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen